Unbefristeter Streik: Wer hilft Eltern und Kindern?

PARENTS

ktf
Nachdem die Urabstimmung mit 93,44 Prozent Zustimmung einen deutlichen Startschuss für den unbefristeten Streik im Sozial- und Erziehungsdienst geliefert hat, werden sich viele Familien zurecht fragen: Wie sollen wir wochenlange Streiks eigentlich aushalten? Müssen Eltern auch nicht mehr zur Arbeit, wenn die Kita-Betreuung ausfällt? Wieso bezahlen wir überhaupt für Leistungen, die wir nicht erhalten und wo bekommen wir unser Geld zurück?

Hilfreiche Tipps bieten zwei Broschüren die OSONSTRIKE in Kooperation mit dem ver.di Bezirk Weser-Ems als PDF zur Verfügung stellt:

Download: Eltern-Info Geld
Download: Eltern-Info Recht

93,44 Prozent für Streik!

ALLGEMEIN

Frank Bsirske hat es offiziell verkündet: 93,44 Prozent der Mitglieder sind für den unbefristeten Erzwingungsstreik! So weit zum bundeseinheitlichen Trend. Osnabrück wird allerdings schon am Donnerstag in den Streik treten, zumindest was die Kitas angeht. Am Freitag kommen auch die Sozialen Dienste, Zentren, Werkstätten und Einrichtungen des Landkreises dazu. In Dissen beginnt der Streik am Montag! Auf geht’s, ab auf die Straße: #aufwerten!

Morgen 10 Uhr live auf Phoenix: Frank Bsirske verkündet Ergebnis der Urabstimmung

MEDIA

Morgen um 10 Uhr präsentiert Frank Bsirske im Rahmen einer Pressekonferenz die Ergebnisse der Urabstimmung zum unbefristeten Erzwingungsstreik im Sozial-und Erziehungsdienst! Das ganze wird live im Fernsehen übertragen: Auf Phoenix. Sollte das Ergebnis den Prognosen von OSONSTRIKE entsprechen, ist kurz danach mit den ersten offiziellen Streikaufrufen und bald darauf mit entsprechenden Arbeitskampfmaßnahmen zu rechnen! Hier geht’s zum Livestream… #aufwerten!