Auf in die Metropolen. VKA bei der Entscheidungsfindung unterstützen!

EVENTS

image

Auf der A1! Unterwegs mit zwei Bussen aus Osnabrück in Richtung Hamburg. Die VKA Geschäftsführer treffen sich in Frankfurt am Main. Da diese schöne Stadt lediglich Platz für 20.000 Streikende bietet, fahren wir in die Hansestadt, um bundesweit ein deutliches Signal zu senden: Liebe VKA, viel Erfolg.  Aushungern könnt ihr wen anders!

Einstimmiges Ergebnis: Streik geht weiter!

EVENTS

image

Die Streikdelegiertenkonferenz ist beendet, mit folgendem Ergebnis: Der Erzwingungsstreik wird  ununterbrochen fortgesetzt und zwar solange bis ein „annehmbares Ergebnis“ vorliegt! Ob ein irgendwann von der VKA abzugebendes Angebot annehmbar ist, entscheiden die Streikdelegierten und somit letzendlich jedes Streikende ver.di-Mitglied. OSONSTRIKE meint: Geschätzte VKA, wollt ihr wirklich versuchen uns „auszuhungern“ oder wird es vor den Sommerferien noch was?

OSONSTRIKE-Delegation auf dem Weg nach Fulda

EVENTS

Die GDL streikt auch :)! Deshalb befinden wir uns mit einer 4-köpfigen Delegation (2 ErzieherInnen und ein Sozialarbeiter aus Osnabrück sowie 1 Heilpädagoge aus Dissen) auf der A44 in Richtung Fulda, während die übrigen Beschäftigten mit KollegInnen aus ganz Niedersachsen und Bremen nach Lüneburg reisen, um Ulrich Mädge, dem 33%-Lügner unsere Botschaft zu übermitteln: Wir werden auf der Streikdelegiertenkonferenz dafür stimmen, dass der unbefristete Streik auch ab Freitag fortgesetzt wird. Und zwar so lange bis sämtliche  Hardliner und Ignoranten der VKA zugeben, dass sie endlich doch beeindruckt sind und einlenken!

Auftakt des Erzwingungsgstreiks in Osnabrück

EVENTS

Nach der 1. Teilpersonalversammlung mit den Beschäftigten der städtischen Kindertagesstätten Osnabrücks in der Volkshochschule, auf der mit immerhin 80 Teilnehmer/innen betriebliche Brisanzen und der aktuelle Stand der Tarifverhandlungen diskutiert wurden, wechselte der besonders kampferprobte Kern den Standort: Ab 12.30 Uhr wurde im traditionellen Streiklokal ‚Lagerhalle‘ der unbefristete Erzwingungsstreik eingeläutet. Am morgigen Freitag werden weitere Osnabrücker und Osnabrückerinnen aus den Kitas, sowie aus den sozialen Diensten, den Werkstätten und Zentren, der Maßarbeit des Landkreises und den kommunalen Kitas in Bissendorf dazu stoßen. Gegen 12.00 Uhr ist als Highlight des Tages ein medienwirksames Event am Hegertor geplant, bevor ab Montag die Dissener Kitas ebenfalls in den Streik treten und somit die Streikfront schließen!

150 fertige und angehende Sozialarbeiter/innen demonstrieren in Vechta

EVENTS

Auch wenn es mittlerweile eine Woche her ist, möchten wir euch die inzwischen eingetroffenen Bilder der großartigen Demonstration nicht vorenthalten. Als kleines Extra findet ihr ebenfalls zwei Artikel aus der lokalen Presse. Den Journalisten der nach dieser Veranstaltung noch vom „Erzieher-Streik“ zu sprechen wagt möchten wir sehen…

3. Warnstreiktag: 60 Streikende aus Osnabrück mit 240 in Oldenburg vernetzt!

EVENTS

SAMSUNG CSC

Am heutigen Mittwoch trafen sich gut 60 Beschäftigte des Sozial- und Erziehungsdienst der Stadt & des Landkreis Osnabrück mit 240 weiteren Streikenden aus dem Bezirk Weser-Ems in Oldenburg, um sich zu vernetzen. Wie das obige Bild beweist, zeigte sich das pädagogische Personal der Städtischen Kindertagesstätte Schölerberg auf einem Gruppenfoto von seiner Schokoladenseite. Schade nur, dass ein vermeintlicher C-Promi, das geschulte Auge vermag ihn womöglich zu identifizieren, meinte das Bild durch die fälschliche Annahme, Männer könnten auch zeitgleich FFN-Interviews geben und auf Gruppenfotos gut aussehen, zerstören zu müssen!
Ansonsten allerdings eine höchst erfolgreiche Veranstaltung: Nachdem in den Räumlichkeiten der Universität Oldenburg intensiv mit Hilfe verschiedener Workshops an Themen wie Öffentlichkeitsarbeit und Streikrecht gearbeitet wurde, ging es via lautstarker Demo zum oldenburger Marktplatz, wo die Streikenden farbige Luftballons steigen ließen und symbolisch, mit ebenfalls farbigen Springseilen, erfolgreich ihre bezirksweite Vernetzung darstellten.

Warum eigentlich rot? Seht selbst!

100 Osnabrücker/innen zur 2. Verhandlungsrunde in Münster: 2500 Streikende!

EVENTS

SAMSUNG CSC

Die Beschäftigten des Sozial- und Erziehungsdienst aus Stadt und Landkreis Osnabrück machten sich am heutigen, wieder einmal sonnigen Tage auf den Weg nach Münster. Gegen 9 Uhr kaperten knapp 100 mit allerhand Aktionsmaterial und Transparenten bewaffnete Streikende die Westfalenbahn. Nach einer kurzen Kundgebung beim Landschaftsverband Westfalen Lippe startete der Demonstrationszug durch die Innenstadt. Die Route führte unter anderem über den Prinzipalmarkt und endete am Hotel Kaiserhof, wo derzeit die Tarifverhandlungen stattfinden. Leider traute sich niemand von der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände vor die Tür, wo man ja mal offen diskutieren und vernünftig mit einander hätte sprechen können. Komisch, hatten die Arbeitgeber nicht verkündet, sie wären gesprächsbereit? Naja, vielleicht waren sie einfach schier überwältigt von der ungeheuren Masse 2500 lauthals buhrufender Streikender. Wer weiß, manch einer lässt sich mitunter durch ein gewisses Maß an Schlagfertigkeit verunsichern…